Zum Hauptinhalt wechseln

Tipps und Ratschläge für werdende Mütter

Wie sollte man sich in der Schwangerschaft um sich kümmern, wie bereitet man sich auf die Geburt vor und was darf in der Baby-Erstausstattung nicht fehlen? Wir haben Tipps und bewährte Ratschläge für werdende Mütter.

Ich bin schwanger

Herzlichen Glückwunsch, Sie werden in ein paar Monaten Mutter! Werfen wir einen Blick auf praktisches Zubehör, das nicht nur Ihnen, sondern auch Ihrem Körper helfen wird, die Schwangerschaft zu geniessen.

Viele Frauen leiden während der Schwangerschaft unter Dehnungsstreifen. Dennoch gibt es keinen Grund, wegen diesen kleinen Narben den Kopf hängen zu lassen. Ihr Körper ist imstande, aus einer winzigen Zelle in neun Monaten ein wunderschönes Baby heranwachsen zu lassen, seien Sie stolz auf sich! Und was die Dehnungsstreifen betrifft, können diese durch eine gute Hydratation verhindert werden. Achten Sie also besonders auf Ihr Trinkregime und tragen Sie 2x täglich eine Creme gegen Dehnungsstreifen auf die Stellen auf, die für Narben anfällig sind (Bauch, Busen, Oberschenkel und Gesäss).

 

Sträuben sich Ihnen auch die Haare beim bloßen Gedanken an einen Dammschnitt? Die sog. Episiotomie ist ein gängiger Eingriff, der die Geburt eines Babys erleichtert. Allerdings verläuft die Heilung nicht immer nach Plan. Wenn Sie also einen Dammschnitt lieber vermeiden möchten, massieren Sie Ihren Damm während der Schwangerschaft mit einem speziellen Massageöl. Dadurch wird er auf die ungewohnte Dehnung am Ende der Geburt vorbereitet, wodurch der Dammschnitt sogar vermieden werden kann.

Wenn es um Pflegeprodukte für Schwangere geht, sollten Sie sorgfältig die Inhaltsstoffe der einzelnen Produkte lesen. Vermeiden Sie Retinol, das häufig in Produkten für Akne-anfällige Haut enthalten ist. Seine höhere Konzentration hat nämlich negative Auswirkungen auf die Entwicklung des Fötus. Und beim Sonnen sollten Sie auf Ihren Bauch eher Cremes mit mineralischem Schutzfilter auftragen.

Tipp! Wann sonst, wenn nicht in der sensiblen Zeit der Schwangerschaft, sollte man Naturkosmetik mit minimalistischen Inhaltsstoffen ausprobieren?

Mehr Weniger

Ab in die Entbindungsklinik

Das letzte Trimester hat begonnen, und das bedeutet für Sie vor allem eins. Es ist Zeit, Ihre Kliniktasche zu packen! Hier ist eine Liste mit Dingen, die Sie mitnehmen sollten.

Eine Geburt ist etwas wie eine kleine bürokratische Party. Denn es gibt eine Vielzahl an Dokumenten, die nötig sind! Sie sollten Folgendes nicht vergessen:

  • Mutterpass
  • Personalausweis
  • Krankenversicherungskarte
  • Familienbüchlein oder Eheschein; bei Ledigen Personenstandausweis
  • Schriftenempfangsschein Ihrer Wohngemeinde
  • Niederlassungsbewilligung (bei ausländischer Nationalität)
  • Geburtsplan (falls Sie einen haben)

 

Packen Sie zusätzlich zu Ihren normalen Hygieneartikeln mindestens zwei Packungen Geburtseinlagen zusammen mit mehreren atmungsaktiven Einwegslips  in Ihre Kliniktasche. Nicht jede Entbindungsklinik verfügt über weiches Toilettenpapier, da sind zwei Rollen sicher praktisch. Super praktisch sind auch diskrete Stilleinlagen, die auslaufende Milch auffangen.

Tipp! Die Einwegslips sollten eine Nummer grösser sein, als Sie es gewohnt sind. Nach der Entbindung geht es nicht um Ästhetik, sondern vor allem um maximalen Komfort.

Stillen ist eine grosse Wissenschaft. Meistens werden Ihnen anfangs die Brustwarzen etwas wehtun, weshalb sie eine hochwertige Pflege verdienen. Tragen Sie regelmässig eine feuchtigkeitsspendende Creme auf, am besten eine, die Sie vor dem Stillen nicht abwaschen müssen. Wenn Sie viel Milch haben, werden Sie eine Milchpumpe zu schätzen wissen, die Ihnen sofortige Erleichterung verschafft und hilft, Entzündungen aufgrund von Milchstau zu verhindern.

Packen Sie in die Babytasche vor allem Windeln, Wickelunterlagen, Babykleidung und Schnuller (nur für den Fall!) . Sie können auf jeden Fall Ihr eigenes Wickeltuch verwenden, die aus dem Krankenhaus haben eine Menge Schnüre und nicht jede Mutter hat die Geduld dafür. Sie werden auch ein Babyöl zu schätzen wissen, das Sie auf die feuchte Haut auftragen können – damit es besser einzieht.

Tipp! Nehmen Sie keine Babykleidung mit, die über den Kopf des Babys gezogen werden muss. Dies wird von 10 von 11 Frauen empfohlen.

Mehr Weniger

Ich bin Mutter geworden

Endlich sind Sie mit Ihrem Baby zu Hause und suchen nach einer optimalen Routine, die für Sie alle geeignet ist. Es gibt viele Helfer, die diese hektische Zeit erleichtern können. 

Das Wickeln wird nun für eine Zeit lang Ihre tägliche Routine sein. Am sanftesten und einfachsten ist es, das Baby im Waschbecken unter fliessendem, lauwarmem Wasser zu reinigen. Und für unterwegs eignen sich vor allem Feuchttücher. Lüften Sie die Haut, die zu Wundsein neigt, und tragen Sie regelmässig Creme auf. Ein äusserst praktischer Helfer sind klassische Stoffwindeln. Sie sind eigentlich eine Art universelles Handtuch für das Baby.

Tipp! Zum Abwischen empfindlicher Babyhaut sind Bambuswindeln gut geeignet. Sie sind nämlich viel weicher als die aus Baumwolle.

 

Wenn das Baby schläft, kann sich Mama den Luxus einer Dusche gönnen! Schalten Sie einfach das Babyphone ein und lassen Sie es in Ihrer Nähe. Nicht nur während des Wochenbetts ist es sinnvoll, Produkte für die Intimhygiene zu verwenden, die nicht brennen und zudem den natürlichen pH-Wert des Intimbereichs wiederherstellen. Und das Baby? Baden Sie es in Wasser mit Öl und konzentrieren Sie sich dabei auf die Hautfalten am Körper, zwischen den Zehen, unter dem Kinn und hinter den Ohren.

Der Still-BH ist bestimmt schon Ihr zweites Zuhause. Und wenn Sie nicht stillen können, lassen Sie den Kopf nicht hängen. Die Erfindung des Jahrhunderts ist der Flaschenwärmer, der die optimale Temperatur von künstlicher Säuglingsmilch oder sogar Babynahrung aufrechterhält. Sie werden ihn lange und oft benutzen. Und er ist nicht nur zu Hause, sondern auch unterwegs nützlich!

Mehr Weniger

Was denken Sie, fühlen Sie sich ein bisschen mehr bereit, Mama zu werden? Wir drücken Ihnen die Daumen und wünschen Ihnen für diesen neuen Lebensabschnitt nur das Beste <3